• Warenkorb ist noch leer.

Vitamin C (Ascorbinsäure)

CHF 14,50
  • Artikelnr. st-vit-C-250
  • Verfügbarkeit An Lager

Vitamin C wird praktisch in allen Zellen benötigt, es wird als universeller Aktivator des Zellstoffwechsels betrachtet. Es ist die treibende Kraft vieler Enzyme, es ist ein potentes Antioxidans und gehört zu den lebensnotwendigen Schutzmechanismen des Körpers. Mit den üblicherweise zur Verfügung stehenden Mengen können all diese Reaktionen nicht optimal ablaufen. Vitamin C ist wichtig für die Kollagenbildung, zur Regulation des Cholesterinspiegels, zur Stärkung des Abwehrsystems, für die Produktion von Interferon, Antistresshormonen, für korrekte Gehirnleistung und vieles mehr. Es spielt eine Rolle bei Reparaturmaßnahmen, in der Gesunderhaltung der Augen, der Blutgefäße, des Herzens, der Knochen, der Zähne und des Zahnhalterapparates. Ferner ist es wichtig für die Aufnahme von Eisen, es ist notwendig für die Entgiftung, es ist Vitaminschutz und wirkt außerdem beruhigend. Wichtig ist Vitamin C in der Arteriosklerose- und Krebsprophylaxe sowie deren Therapie.

Dosierung: Orthomolekular-Ärzte erklären, dass Vitamin C nur in höheren Mengen vor Krankheiten schützt und empfehlen  8-10 Gramm über den Tag verteilt,. insbesondere für Schwangere und Ältere sowie infektanfällige Menschen und solche, die unter chronischen Erkrankungen leiden. Linus Pauling empfiehlt 8-15 gr / Tag. Ein Kaffeelöffel gestrichen voll entspricht ca. 4gr. Gehäuft voll ca. 7gr/Tag. Es ist bekannt, dass Menschen mit schweren Erkrankungen, z.B. krebs, kurzzeitig einen hohen Bedarf (bis zu 200 Gramm täglich haben können.

Die Aufgaben des Vitamin C

Vitamin C ist ein wichtiges Antioxidationsmittel
Es fängt freie Radikale im Blut, im Gehirn, in den Körperzellen und direkt im Zellkern ab und macht sie unschädlich.

Vitamin C ist ein Gefässschutz
Vitamin C wirkt vorbeugend bei allen mit Arteriosklerose verbundenen Krankheiten (Bluthochdruck, Angina pectoris, Herzinfarkt, Schlaganfall
, Herzattacken), da es das Blut dünnflüssig hält und somit den Blutfluss normalisiert. Darüber hinaus hält es die Innenwände der Arterien glatt, so dass Cholesterin oder andere Substanzen sich dort nicht anlagern können. Bei Diabetikern können durch die zusätzliche Gabe entsprechenden Dosen von Vitamin C gefährliche Gefässwandverödungen, Erblindung, Amputationen und Organversagen vermieden werden.

Vitamin C kräftigt das Bindegewebe:
Es verschweisst Eiweiss und andere Substanzen zu Kollagenfasern und kräftigt so das Bindegewebe. Kollagen sorgt für die Elastizität von Haut, Bändern, Sehnen und Blutgefässen, sowie für die Festigkeit von Zähnen und Knochen. Narbengewebe besteht ebenfalls aus Kollagen, weshalb Vitamin C auch für die Wundheilung so bedeutend ist.

Vitamin C verbessert die Calcium- und Eisenaufnahme
Kalzium und Eisen werden in Verbindung mit Vitamin C besser aufgenommen. Das in Milz und Darmwänden gelagerte Eisen wird durch das Vitamin C wieder in die Blutbahn gebracht und kann dort zum Sauerstofftransport und zur Stärkung des Immunsystems nutzbar gemacht werden

Vitamin C reguliert Hormonausschüttung
es ermöglicht die Ausschüttung von Hormonen wie Sexualhormone, Schilddrüsenhormone, Stresshormone und Wachstumshormone

Vitamin C entgiftet
Vitamin C aktiviert die Leberenzyme, die für den Abbau von Giftstoffen verantwortlich sind. Dadurch kann es Gifte wie Cyanide, Formaldehyd und Acetaldehyd, Nitrosamine und Nikotin unschädlich machen.und vieles mehr
Darüber hinaus regt es die Fettverbrennung in der Muskulatur an, steigert die Reaktionsbereitschaft, die Konzentration, die Entspannung, sorgt für positive Stimmung und vieles mehr...

Neue Beurteilung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut